Hier finden Sie hilfreiche Informationen, wie Warum, Wieso, Öffnungszeiten, Örtlichkeit, usw.

Was ist die Viechtacher Tafel?

Ziel der Tafel ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Menschen in Not zu verteilen.
Die Tafeln sammlen überschüssige Lebensmittel, die nach den gesetzlichen Bestimmungen noch verwertbar sind, und geben diese an Bedürftige gegen einen symbolischen Betrag von 1 Euro pro Bedarfsgemeinschaft ab.

Wer steckt dahinter?

Unter der Trägerschaft von Caritas und Diakonie haben sich ehrenamtliche Helfer zusammengefunden und spenden ihre Freizeit für die Idee. Unterstützt werden sie von örtlichen Bäckereien, Supermarktketten, Kfz-Werkstätten usw.
"Jeder gibt, was er kann". Die Tafel hilft so bedürftigen Menschen, eine schwierige Zeit zu üb
erbrücken.

Wann ist die Viechtacher Tagfel geöffnet?

Jeden Mittwoch von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

Wo ist die Viechtacher Tafel?

In Viechtach neben der Stadtpfarrkirche im Alten Pfarrhof.

Wer bekommt dort Lebensmittel?

Jeder der Leistungen nach dem SGB II (sog. Hartz IV) oder dem SGB XII (Grundsicherung) bezieht, kann einen Berechtigungsschein beantragen.

Wie komme ich an den Berechtigungsschein?

Sprechen Sie jeweils Mittwochs zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr mit dem Personalausweis und Bescheid nach dem SGB II oder SGB XII im Alten Pfarrhof in Viechtach vor.

Bankverbindung?

Sparkasse Regen-Viechtach IBAN DE40 7415 1450 0022 1362 04

Noch Fragen?

Auskunft gibt Ihnen gerne das Evangelische und Katholische Pfarramt in Viechtach.